6 BBW-Kandidaten 2020+6

Das Ergebnis der Kommunalwahl 2020 liegt vor. Die Bürgerliste hat folgende Stimmenzahlen erreicht:

BBW1.8834,36 %
Rolf Neresheimer, BBW80042,49 %
Dr. phil. univ. Kailash Sharma, BBW24913,22 %
Katharina Rager, BBW24613,06 %
David Reichenbach, BBW1709,03 %
Patrick Parusel, BBW23212,32 %
Diana Reichenbach, BBW1869,88 %

Wenn Sie alle Ergebnisse der Wahl einsehen wollen, klicken Sie bitte hier.

Das BBW-Team stellt sich vor:

Rolf Neresheimer

Gemeinderat seit 2014, Dipl.-Wirtschafts-Ing. (FH)
Energie- und Klimaschutz-Beauftragter des Gemeinderats, Mitglied des Haupt- und Finanzausschusses, Mitbegründer des Arbeitskreis Tegernseer Tal für Energie und Klimaschutz (ATTEK), Arbeitskreis Badepark und “städtebaulicher Vertrag mit Athos”.

2014 Begründer der Bürgerliste ranBW und Bürgermeisterkandidat mit 43 % der Stimmen.

Verbesserung der Zusammenarbeit von Gemeinderat, Bürgermeister und Verwaltung. Mehr Transparenz und parlamentarische Kontrolle des Gemeinde- und Verwaltungshandelns, insbesondere des Bürgermeisters. Planung und Umsetzung einer verlässlichen, nachhaltigen und modernen Wärme- und Stromversorgung für den Ort.

Energieversorgung

Planung und Umsetzung einer verlässlichen, nachhaltigen und modernen Energieversorgung für uns alle.

Hierbei ist zentrale Wärmeerzeugung und Niedertemperatur-Nahwärmenetz intensiv zu prüfen. Es gibt gute Lösungen, die sinnvoll realisierbar und wirtschaftlich sind.

Dr. phil. uni. Kailash Chandra Sharma

  • pensionierter Ministerialbeamter
  • geboren in Indien
  • verheiratet
  • 4 Kinder

Persönliches:

  • Integrationsbeauftragter der Gemeinde Bad Wiessee
  • 10 Jahre Stadtrat in der Stadt Aichtal  (Baden-Württemberg)
  • Ehrenbürger der Stadt Sümeg (Ungarn)
  • Ehrenvorsitzender der Deutsch-Indischen Gesellschaft Oberbayern

Mitgliedschaften und Engagements:

  • TSV Bad Wiessee
  • Auer-Verein Bad Wiessee
  • VDK-Mitglied
  • Mitglied Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal
  • Mitglied in der Gulbransson Gesellschaft  e.V. Tegernsee

Als Gemeinderat setze ich die Schwerpunkte meiner Arbeit hier:

  • Integration ALLER EinwohnerInnen und Zuziehenden in Bad Wiessee
  • Unterstützung des Kommunalen Wohnungs-Unternehmens (KU) bei Erhalt und Ausbau von bezahlbarem Wohnraum.
  • Transparenz in Gemeinde- und Verwaltungshandeln
  • Bürgerbefragungen intensivieren
  • Einsatz für die Bedürfnisse älterer MitbürgerInnen
  • Ausreichende Versorgung mit Kindergarten- und KiTa-Plätzen, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleistet ist

Katharina Rager
Personalreferentin

Ich bin in Oberschlesien, Polen geboren und aufgewachsen. Seit über 27 Jahren wohne ich in Bad Wiessee, das zu meiner zweiten Heimat geworden ist. Zusammen mit meinem Mann habe ich viele Jahre das katholische Pfarrheim Josefsheim betreut. In Kindergarten- und Grundschulzeiten war ich im Elternbeirat aktiv. Es ist höchste Zeit, dass in unsere Gemeinde mehr für unsere Kinder getan wird. Wir brauchen eine nachhaltige Lösung für Kindergarten, Krippe und Hort und eine modernisierte Schule.

Als Mieterin ist mir der Erhalt und Förderung von bezahlbarem Wohnraum für Geringverdiener und Rentner wichtig.
Erhalt des Badepark-Angebots und nachhaltige Nutzung
der Spiel- und Sportarena und der Sportplatz-Angebote.

Erreichbare Lebensmittel-Nahversorgung in allen Ortsteilen ohne möglichst Auto oder Bus. Bessere, sichere Radwege.

David Reichenbach
Medieninformatiker

Verbesserung der Information und Teilhabe durch Bürgerbote und moderne Medien. Entscheidungsprozesse des Gemeinde- und Verwaltungshandelns müssen für den Bürger verständlich und interessanter gemacht werden.

Potentiale der Vermarktung durch Kundenbindung bei Jodschwefelbad und Badepark müssen genützt werden.

Patrick Parusel
Installateur

Sinnvolle, nachhaltige energetische Sanierung der Gemeindewohnungen ist mir ein professionelles Anliegen. Bei einer Modernisierung der Schule und Kindergarten / Krippe sollte eine Hackschnitzelheizung mit Versorgung des Umfelds, insbesondere der KU-Gebäude an der Hagngasse geprüft werden.

Diana Reichenbach
Staatl. gepr. Kinderpflegerin

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch ausreichendes, modernes Kinderbetreuungsangebot ist mir besonders wichtig.

Maßvolle Sanierung von Wohnraum des KU um für Geringverdiener bezahlbar zu bleiben.

Das neue Jodschwefelbad sollte viel mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung bei Bevölkerung und den vielen Kliniken am Ort bekommen.

Danke für Ihr Interesse an den Kandidaten und Unterstützern der Initiative für mehr Bürgerbeteiligung durch die BBW Bürgerliste Bad Wiessee.

Die BBW kann bei einem Listenkreuz maximal 6 x 3 = 18 Stimmen für 2, vielleicht 3 Sitze im Rat einsammeln. Schaffen Sie ein ausgeglichenes Bild der Mächte im Gemeinderat Bad Wiessee 2020+6. Geben Sie bitte der parteifreien Bürgerliste mehr Gewicht. Der Gemeinderat braucht regionale bürgerliche Vielfalt und keine vorgegebene Parteipolitik.