Nachhaltigkeit

Gute Vorsätze und Ziele für 2020+6?
Kennen Sie SDG, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen?
Hier angewendet auf Bad Wiessee am Tegernsee, 736 m ü. NN.

Welche universalen Ziele lassen für die nächsten 6 Jahre finden? Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sind die globale Antwortsammlung. Die 17 Ziele decken alle möglichen und denkbaren Entwicklungsfelder dieses Planeten und seiner Bewohner ab. Mit dem Fokus auf Überleben und Zusammenleben der Menschen im Einklang mit der Schöpfung. Wie können diese auch Vorbild für Ortsentwicklungsziele für Bad Wiessee sein?

Dass auf all diesen Feldern unendlich viel Handlungsbedarf besteht – im Globalen Blick – ist jedem schnell klar. Nur weil die Aufgabe so gigantisch ist, dürfen wir nicht resignieren. Es gilt, jeder für sich in seinen Möglichkeiten, etwas zu bewirken. Was sind aber besonders für die Lebenssituation am Tegernsee passende Ziele? Wo sehe ich Chancen, bei denen wir alle gemeinsam noch „Potential nach Oben haben“ – wirklich etwas bewirken können um besser zu werden? 4 von 17 Zielen sind hier auf „Gestaltungs-Möglichkeiten in Bad Wiessee“ beleuchtet:


Folgende 4 von 17 UN-Nachhaltigkeitsziele sind hier als Handlungs-Maxime beispielhaft für Bad Wiessee herausgestellt:

Ziel 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen:
Förderung gerechter, friedliebender, integrativer Gemeinschaften

Ziel 7: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern.

Ziel 11: Städte und Siedlungen inklusiver, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten. In Bad Wiessee konkret: Verbesserung der Teilhabe, Sicherheit, Belastbarkeit und Nachhaltigkeit des Gemeindewesens

Ziel 17: Ausbau und Nutzung globaler Zusammenarbeit und Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung

Mehr unter https://17ziele.de/ziele/17.html
Wer sich da angesprochen fühlt… bitte melden! … oder zumindest bei BBW ein Zeichen setzen.

Ziel 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen:


Förderung gerechter, friedliebender, integrativer Gemeinschaften
Durch Verstärkung des Gemeinderats auf 20 bei gleichzeitigem Ausscheiden einiger Veteranen hat der Rat die Chance zum Neuanfang und gemäß Ziel 16 hoffentlich fraktionsübergreifend, nachhaltige Sachpolitik mit respektvollem Umgangston zu pflegen. Es geht hier aber auch um die „Situation“ in Verwaltung, Rettungsdiensten, Vereinen, der Dorfgemeinschaft. Wer trägt unsere liebgewonnenen Dienstleistungen mit welcher Wertschätzung? Wie ist dieser Zusammenhalt wieder herzustellen oder zu verbessern.

Aktuell geht es nur um den Gemeinderat, dem Kontrollgremium und der Volksvertretung für 5100+ Einwohner. Bad Wiessee hat dann je ca. 257 Einwohner einen Rat, München mit 1. 557.618 Personen hat 80 Räte = 19.460 pro Rat. 257 ! Direkter geht Demokratie nur in einem Ortsverein. Mit einem Sitz im Bundestag repräsentiert man dann schon 117.207 Deutsche.
Wenn der nächste Rat ein Abbild 20 hier lebenden Bevölkerungsgruppen sein könnte, wäre schon viel geschafft.

Neben der Verbesserung der Zusammenarbeit, der Begleitung und leitenden Funktion des Gemeinderats durch und mit dem Bürgermeister und der Effizienz der Verwaltung hat das gemeindeeigene Kommunalunternehmen eine sehr zentrale Funktion, für Ziel 16 zu arbeiten.

Die Wohn- und Lebenssituation durch Mangel an bezahlbaren Wohnraum hat die Zusammensetzung unserer Gemeinschaft schon verändert. Die KU als Mietwohn-Anbieter kann hier Maßstäbe setzen und kann in ihrer Effizienz und Transparenz der Kosten noch viel bürgernäher werden. Es muss an einer langfristigen Nebenkostensenkung und Energieeffizienz gearbeitet werden, die auch für Geringverdiener oder Rentner noch bezahlbar bleiben. Einbindung der Hausgemeinschaften in hausmeisterliche Dienste sollte gefördert und honoriert werden.

Ziel 7: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern.
Das Nahwärmenetz mit Heizzentrale hinter dem Badepark war aus verschiedenen Gründen nicht umsetzbar. Es wäre Chance und Aufgabe für die nächsten Jahre, die Nahwärme- und Energie-Infrastruktur Bad Wiessees nochmals intensiv auf den Prüfstand zu stellen. Darüber hinaus könnte in den städtebaulichen Verträgen nachhaltige, gemeinwohlorientierte Energieerzeugung verankert werden und die Ortsgestaltungssatzung zu Gunsten von PV und Solarthermie anzupassen. Das Solarkataster für den Landkreis wird hoffentlich manche ungenützte Fläche identifizieren und nutzbar machen.
https://17ziele.de/ziele/7.html

Ziel 11: Städte und Siedlungen inklusiver, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten.

In Bad Wiessee konkret: Verbesserung der Teilhabe, Sicherheit, Belastbarkeit und Nachhaltigkeit des Gemeindewesens.
Hier steht an erster Stelle der notwendige Neubau eines Kindergartens und zeitgemäßen Betreuungsangebots für Krippe und Hort. Auch hier wird neben der Digitalisierung als „abstrakte“ Veränderung, Barrierefreiheit, der Hochwasserschutz, der Anpassung der Entwässerungsmöglichkeiten des Ortes bei Starkregenereignissen als präventive Maßnahme, kurz: viel zu tun sein. Bei Ziel 11 ist einiges zu gestalten, wenn die entsprechenden Anträge im Gemeinderat gestellt werden, Mehrheiten gefunden werden und auch das Geld dafür zur Verfügung steht.
Hier die Prioritäten zu setzen, ist verantwortungsvolle Aufgabe von Verwaltung, Bürgermeister und dem dann gewählten, neuen Gemeinderat.
https://17ziele.de/ziele/11.html

Ziel 17: Ausbau und Nutzung globaler Zusammenarbeit und Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung
Hier könnte der Ausbau der nationalen und internationalen Zusammenarbeit und die Vernetzung mit Investoren, Hochschulen, Gesundheitsstandorten und Einbindung andere Interessenvereinigung im Fokus stehen. Es gilt die Synergien aus gemeinsamer Anstrengung zur Steigerung der Attraktivität eines hochwertigen und nachhaltigen Tourismus zu nutzen.
https://17ziele.de/ziele/17.html

Sie können dazu auch eine PDF-Präsentation mit vielen Fotos abrufen.